Projektwoche und Schulfest 2017

Getreu dem Motto unserer Schule „Schule für naturnahes Lernen“ fand vom 16. bis 19. Mai 2017 die Projektwoche zum Thema „Wald und Wiese“ statt.

Bereits im Vorfeld waren Termine mit dem Warfenhof, der Kreisjägerschaft Norden und dem Moormuseum Berumerfehn ausgemacht worden. Familie Albers sorgte mit den Herren der Kreisjägerschaft Norden für Lernstoff für mehrere Schülergruppen zu den Themen „Waldtiere“, „Tierfälle“, „Holzarten verschiedener Bäume“, Pflanzen und Bäume in Wald und Wiese“.

Begrüßt und verabschiedet wurden die Kinder und Lehrer mit dem Klang der Waldhörner. Dazwischen wurde praktisch und theoretisch zu den verschiedenen Themen gearbeitet. Beim abschließenden Quiz konnten die Kinder in ihren Gruppen zeigen, was sie sich gemerkt haben. Im Moormuseum bei Herrn Schlechter lag der Schwerpunkt der Arbeit auf den Wiesenvögeln, ihrem Aussehen, ihrer Nahrung und ihrem Verhalten.

In den Klassen wurde begleitend zum Stockwerkbau von Wald und Wiese, zu typischen Wald- und Wiesenpflanzen, der daran angepassten Tierwelt und weiteren passenden Themen gearbeitet. Dabei kamen auch künstlerische Arbeiten, wie z. B. ein Wiesenrelief und kulinarische Leckerbissen wie z. B. Löwenzahnsalat und Brennnesselsuppe nicht zu kurz.

Alles, was die Kinder erarbeitet haben, wurde am Freitag, den 19. Mai auf unserem diesjährigen Schulfest Eltern, Geschwistern, Großeltern und anderen Interessierten vorgestellt. Eingeläutet wurde das Fest mit zwei Frühlingsliedern zum Mitsingen begleitet durch die Gitarren-AG von Musiklehrerin Ilse Janssen. Das Spektrum der kulinarischen Genüsse wurde um Waffeln (Back- und Koch-AG von Annegret Oldendörp) und Kuchen, Grillwurst und Pommes frites (Eltern des Fördervereins) erweitert.

Insgesamt war es eine gelungene Projektwoche mit einem wunderbaren Schulfest als Höhepunkt.